functional movements

1

constantly varied

high intensity

 

Crossfit ist ein Kraft- und Konditionstrainingsprogram und sorgt dafür, dass Sportler umfassend fit werden. Das Crossfit Programm beinhaltet  verschiedene funktionale Übungen, die mit hoher Intensität trainiert werden. So wird mit Crossfit eine körperliche Fitness erreicht, die es Athleten möglich macht jede Herausforderung zu meistern.

(Vgl. Glassman, Greg, Gründer von Crossfit)

Funktionelle Bewegungen beanspruchen den gesamten Körper, die Kraft kommt aus dem Rumpf und wird  zu den Extremitäten geleitet. (core to extrimity). Alle diese  Übungen sind Schlingenübungen.

„Alle Crossfit Trainingseinheiten stützen sich auf funktionelle Bewegungen, denn es sind Grundbewegungen in unserem Alltag, es sind natürliche Bewegungen.

Die funktionale  Bewegungsform ermöglicht, dass wir höchste Gewichte, über eine lange Strecke  transportieren können. Sie sind ideal dafür geeignet die Arbeitsleistung so schnell wie möglich zu maximieren.

(vgl. Gro, Stephen, grossfit.blogspot.de)

Diese Tatsache macht es möglich mit einer hohen Intensität zu trainieren.

Crossfit versucht durch das ständig variierte Training dem Körper immer neue Reize zu setzen, so wird er perfekt auf das Unerwartete vorbereitet, das bedeutet weg  von standardisierten  Trainingsplänen mit festen Übungen, Intensitäten und Belastungsnormativen.

„Die Bedürfnisse und die Belastbarkeit des Menschen unterscheidet sich im Grad der Intensität und des Ausmaßes des Trainings, nicht bei der Art oder der Durchführung. Crossfit ist für jeden herausfordernd und durchführbar. Eine  Trainingsgruppe kann sich aus  jungen super sportlichen Menschen, übergewichtige 40-Jährigen und  Senioren zusammensetzen.  Alle erhalten ihre verbesserte Fitness durch das gleiche Training. Jeder  wird gleichermaßen gefordert, da jeder bei gleichen Übungen auf seinem individuellen Niveau trainiert. Das bedeutet wenn der 20 jährige die Kniebeugen mit Zusatzgewicht von 30 Kilo macht, nimmt der 40-jährige Übergewichtige nur 10 Kilo und die Rentnerin macht die Kniebeugen nur mit ihrem eigenen Körpergewicht. Nichtsdestotrotz alle machen die gleiche Übung, werden gleichermaßen an ihre Grenzen geführt und haben individuell gesehen den gleichen Trainingseffekt. Ein weiterer Unterschied liegt in der Notwendigkeit des Trainings. Für die Rentnerin besteht die Notwendigkeit des Trainings ihren Alltag ohne Probleme zu meistern, und die Notwendigkeit für den jungen Leistungssportler liegt darin im Wettkampf maximale Leistung abzuliefern.

Obwohl Crossfit eigentlich ein Individualsport ist und jeder gegen die Uhr und sich selbst kämpft, steht die Gemeinschaft an erster Stelle. Das gemeinsame Leiden und Bewältigen der Trainingseinheiten schweißt die Mitglieder zusammen. Oft werden die letzen Züge eines Workouts nur durch die Anfeuerung der Mitstreiter bewältigt. Es geht in erster Linie nicht darum erster zu werden, sondern alles zu geben und das Workout mit vollem Einsatz  zu bewältigen. (vgl. Gro, Stephen, grossfit.blogspot.de)

Durch  Crossfit entwickelt sich eine starke, ausgewogene und effiziente, athletische, sportliche Basis, die auch dem sportspezifischen Training mehr Effektivität bringt. Bewegungsabläufe im Sport und  Alltag werden ökonomischer und effizienter.

Das gesamte sportliche Können wird in allen Bereichen verbessert.

Das Verletzungsrisiko wird durch das Training minimiert, da durch die natürlichen, funktionellen Bewegungen, der passive Bewegungsapparat gestärkt wird und die Gelenke optimal stabilisiert werden können.

Durch das Training wird das Osteoporose Risiko vermindert und  für ältere Menschen wirkt es positiv als Sturzprophylaxe.

Das Crossfittraining hat positiven Einfluss auf die gesamte körperliche Gesundheit.“

(vgl. Glassman, Greg: What is Crossfit? Crossfitassault.wordpress.com/what-is-crossfit/)

10 Dinge die passieren wenn du mit CrossFit anfängst.